Sitemap   |   
 
Sie sind hier: 

Wochenend- und Feiertagsdienste

Beibehaltung der bisherigen Regelung

Der Verwaltungsgerichtshof hat sich in einer Entscheidung mit der Verpflichtung steirischer Kassenvertragsärzte für Allgemeinmedizin zur Teilnahme an Wochenend- und Feiertagsdiensten auseinandergesetzt. Dieser entsprechend müssen auch Allgemeinmediziner/innen in NÖ derzeit nicht verpflichtend am Bereitschaftsdienst teilnehmen. Die Kurienführung Niedergelassene Ärzte ersucht allerdings, bis zur Klärung der künftigen Handhabung der Wochenend- und Feiertagsdienste diese Dienste weiterhin durchzuführen.

Es wurden zu diesem Thema sowohl ein Rundschreiben als auch eine Presseaussendung verschickt:
» PDF: Schreiben der ÄK NÖ an alle ngl. Ärztinnen und Ärzte vom 20.02.2019

» PDF: Presseaussendung vom 20.02.2019

Link: Externe Verknüpfung VWGH Urteil betreffend Feiertagsdienst

 
Information vom 01.03.2019:

Diese Woche fand eine Landeskonferenz für Allgemeinmedizin statt, um die weitere Vorgehensweise in Sachen Bereitschaftsdienst an Wochenenden und Feiertagen zu besprechen. Aus den Anwesenden wurde bereits eine Arbeitsgruppe für weitere Überlegungen gebildet. Wir sehen es als unsere Aufgabe, in den Verhandlungen mit der NÖGKK ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen. Um dabei unsere Position zu wahren, werden wir das Ergebnis der Blitzumfrage nicht im Rahmen der eline veröffentlichen und ersuchen, die Wochenenddienste bis Ende April wie bisher fortzuführen. Sobald die Verhandlungsergebnisse vorliegen, werden wir Sie unmittelbar informieren.

 
Artikelversion vonBarbara Platl
01.03.2019
Jobbörse
Ordinationsbörse
Lehrpraxisbörse
Aktuelles NÖ Consilium
Fortbildungskalender
Notarztkurse
Ärztin/Arzt & Sucht
Vidoe Blogs
PSY-Medizin
Beruf und Kind