Sitemap   |   
 
Sie sind hier: 

E-Learning: Tardive Dyskinesien

DFP-Punkte via E-Learning

Tardive Dyskinesien sind in den meisten Fällen medikamentös induzierte Bewegungsstörungen. Ausgelöst werden sie durch Wirkstoffe, die Dopaminrezeptoren im Gehirn blockieren, also Antipsychotika. Typischerweise werden die tardiven Dyskinesie-Syndrome schlechter oder machen sich überhaupt erst bemerkbar, wenn die Medikamente abgesetzt werden und bessern sich bei deren Wiedereinsatz oder bei Erhöhung der Dosis wieder. Lernen Sie in dieser Fachfilmfortbildung mehr über die charakteristischen Symptome sowie über Risikofaktoren und Epidemiologie der Erkrankung.

Die Fortbildung ist für 2 medizinische Fortbildungspunkte approbiert.

Sie finden diese Fortbildung unter Externe Verknüpfung www.vielgesundheit.at
 
Artikelversion vonBarbara Platl
01.02.2019
Jobbörse
Ordinationsbörse
Lehrpraxisbörse
Aktuelles NÖ Consilium
Fortbildungskalender
Notarztkurse
Ärztin/Arzt & Sucht
Vidoe Blogs
PSY-Medizin
Beruf und Kind