Sitemap   |   
 
Sie sind hier: 

FSME Impfaktion 2018

Vom 01.01. bis 31.07.2018

Eine Information der ÖÄK:

Die FSME-Impfaktion 2018 findet vom 01.01. bis 31.07.2018 statt Während dieses Zeitraumes ist der Erwachsenen-Impfstoff in den Apotheken zum verbilligten Preis von € 34,80 (inkl. 10% MwSt.) sowie der Kinder-Impfstoff zu € 30,30 (inkl. 10 % MwSt.) erhältlich. Das von der Bundeskurie niedergelassene Ärzte empfohlene Impfhonorar beträgt für den Aktionszeitraum € 14,-. ln diesem Betrag ist keine Mehrwertsteuer enthalten, da ärztliche Leistungen unecht umsatzsteuerbefreit sind.

In der Impfaktion 2018 gibt es folgende Impfstoffe:

  • Die Firma Pfizer Corporation Austira GmbH stellt den Impfstoff FSME-IMMUN 0,5 ml (2,4 µg Antigen, Stamm Neudörfl) und den FSME-IMMUN 0,25 ml Junior (1,2 µg Antigen, für Kinder vom vollendeten 1. bis zum vollendeten 16. Lebensjahr) zur Verfügung.
  • Von der Firma GlaxoSmithKline ist der Impfstoff Encepur® 0,5 ml (1,5 µg Antigen, Stamm Karlsruhe) und 0,25 ml für Kinder (0,75 µg Antigen, vom vollendeten 1. bis zum vollendeten 12. Lebensjahr) erhältlich.

Die meisten Krankenkassen gewähren für die Impfung Kostenzuschüsse. Der jeweilige Zuschuss wird direkt beim Kauf des Impfstoffes in der Apotheke abgezogen. Den ÄrztInnen mit Hausapotheken ist es freigestellt, mit den Krankenkassen direkt zu verrechnen.

Es darf darauf hingewiesen werden, dass das FSME-Vakzin wie andere Impfstoffe re­zeptpflichtig ist. Der Proband bekommt also seinen Impfstoff nur gegen ein Privatrezept eines Arztes. Erst dann sollte die Impfung bei gegebener Impffähigkeit unter Beachtung der Arzneimittelsicherheit (Kühlkette!) vorgenommen werden. Der empfohlene Impfbeitrag ist als Entgelt für alle ärztlichen Schritte anzusehen, inkludiert also auch die Ausstellung des Rezeptes. Damit soll der soziale Charakter und die gesundheitspolitische Dimension dieser österreichweiten Impfaktivität unterstrichen und ein Abwandern der Probanden zu anderen Institutionen und subventioneilen Impfangeboten verhindert werden.

Der Versand des Werbematerial inkl. BKNÄ-Brief erfolgt durch die Firma VFI (Verein zur Förderung der lmpfaufklärung). Zusätzliches lnformationsmaterial (Wartezimmerposter, FSME Informationsbroschüre, etc.) können Sie beim VFI (Externe Verknüpfung www.zecken.at) anfordern.