Sitemap   |   
 
Sie sind hier: 

Diebstähle von endoskopischen Geräten

in Krankenhäusern und Arztpraxen

Das Bundeskriminalamt informiert mit Schreiben vom 05.10.2017 über die europaweite Zunahme von Diebstählen endoskopischer Geräte. Es handelt sich beim Diebesgut vorrangig um Geräte aus dem Bereich der Inneren Medizin, insbesondere Endoskope und Koloskope der Firmen Olympus und Pentax. Hauptbetroffen ist derzeit Deutschland, aber auch bei uns sind solche Fälle bereits vorgekommen.

Mehr darüber, wie die Täter vorgehen und welche Schutzmaßnahmen empfohlen werden, lesen Sie in der Warnmitteilung des Bundeskriminalamtes (PDF).

 
Artikelversion vonBarbara Platl
03.11.2017
Jobbörse
Ordinationsbörse
Aktuelles NÖ Consilium
Aktuelle Sprechstunde
Newsletter
Fortbildungskalender
Notarztkurse
Präsident Dr. Reisner informiert
Ärztin/Arzt & Sucht
Vidoe Blogs
PSY-Medizin
Beruf und Kind