Sitemap   |   
 

AUSGEBUCHT! Kommunikationsstrategien für die Praxis - „Jetzt sag ich mal, was mich stört!?“

Sem.-Nr.: 9227


 

Referentin: Mag.a Martina Pruckner, Juristin, eingetragene Mediatorin (Arbeitsplatzmediation, Elder Mediation, Health & Social Care Mediation), Konflikt- und Mobbingberaterin, Beraterin für Ethik im Gesundheitswesen, Professur für Recht im Gesundheitswesen, Fachbuchautorin; Externe Verknüpfung www.konfliktkompetenz.at

Teilnahmegebühr: EUR 160,00 (pro Person)

Teilnehmerzahl: max. 16 Personen

Anmeldeschluss: 10 Tage vor der Veranstaltung

Stornogebühr: Bei Abmeldung ab 5. Jänner 2018 wird eine Stornogebühr von € 80,- verrechnet! Bei Abmeldung ab 15. Jänner 2018 kann keine Rückerstattung der Teilnahmegebühr mehr erfolgen!

Inhalt: Die Arbeit im Gesundheitswesen erfordert eine gute Zusammenarbeit - Kommunikation mit Angehörigen mit eingeschlossen. Aller professionellen Professionalität zum Trotz fällt es dann und wann schwer, eine innere Gelassenheit gegenüber anderen einzunehmen.

Uns geht es nicht gut,

  • wenn wir angegriffen werden
  • wenn eigener oder fremder Ärger uns und unsere Arbeit blockiert
  • wenn uns Handlungen oder Entscheidungen anderer nicht gefallen
  • wenn Konflikte zur Belastung werden
  • wenn Vorurteile gutes Handeln verhindern usw.

Durch klares und dennoch wertschätzendes Ansprechen der Störung können solch belastende Situationen entschärft werden. Wie dies gelingt, ist Inhalt dieser Veranstaltung.

Ziele:

  • Störungen und Gesprächssituationen einschätzen können
  • Handlungsoptionen erkennen und wirksam einsetzen
  • Erstellen eines persönlichen „Kommunikationswerkzeugkoffers" mit schnell einsetzbaren Kommunikations- und Konfliktlösungsmethoden

Methoden: Kurzvorträge, praktische Übungen zu den Bereichen Problemanalyse und Kommunikation, Kleingruppenarbeit, Plenumsdiskussionen, kollegialer Erfahrungsaustausch und Transferübungen wechseln einander ab.

Anrechenbar mit 9 Fortbildungspunkten