Sitemap   |   
 
Sie sind hier: 

Aussetzen der Bewilligungspflicht für physikalische Behandlungen

bis 31.12.2018

Ab sofort wird die Bewilligungspflicht für physikalische Behandlungen und Bestrahlungstherapien pro Behandlungsfall für höchstens zwei Behandlungsarten bis zu je 20 Behandlungseinheiten von der SVA ausgesetzt. Für jede darüberhinausgehende Behandlung ist die vorherige Zustimmung der SVA einzuholen. Die SVA stimmt damit einem Ansuchen der Österreichischen Ärztekammer um Aussetzen dieser Bewilligungspflicht für Vertragsfachärzte für Physikalische Medizin und Allgemeine Rehabilitation bis 31.12.2018 zu.

Die entsprechenden Schreiben können Sie hier nachlesen. 

 
Artikelversion vonDaniela Indich
03.01.2019
Jobbörse
Ordinationsbörse
Lehrpraxisbörse
Aktuelles NÖ Consilium
Fortbildungskalender
Notarztkurse
Ärztin/Arzt & Sucht
Vidoe Blogs
PSY-Medizin
Beruf und Kind