Sitemap   |   
 
Sie sind hier: 

Niederösterreichs Ärzte auch an den Feiertagen für ihre Patienten da

Weihnachten, Silvester und Dreiheiligkönige: Flächendeckende Versorgung durch über tausend Ärztinnen und Ärzte gewährleistet

Benötigt man während der Weihnachtsfeiertage, zu Silvester oder am Dreikönigstag medizinische Hilfe, wird man in Niederösterreich gut versorgt. Darum kümmern sich Allgemeinmedizinerinnen und Allgemeinmediziner in ihren Ordinationen und bei Visiten sowie die Ärzteschaft in den Spitälern. „Durch den unermüdlichen Einsatzes der Ärztinnen und Ärzte wird die medizinische Versorgung in Niederösterreich auch in der letzten Woche des alten und der ersten Woche des neuen Jahres gut funktionieren. In unseren 143 Sprengeln wird auch an den Wochenenden und Feiertagen bis einschließlich 8. Jänner ein kombinierter ‚Rund-um-die-Uhr-Wochenend-Feiertagsdienst‘ durchgeführt. Insgesamt werden durch diese Dienste an den Wochenenden und Feiertagen an die 30.000 Arztstunden abseits der Spitäler geleistet werden", so Dr. Christoph Reisner, MSc, Präsident der NÖ Ärztekammer.

„Die bestehende medizinische Versorgung an Wochenenden und Feiertagen in Niederösterreich funktioniert, weil sich die niedergelassene Ärzteschaft diese Arbeit untereinander aufteilt", betont Vizepräsident und Kurienobmann der niedergelassenen Ärzte, MR Dr. Dietmar Baumgartner. Heuer werden in Niederösterreich beispielsweise von 24. Dezember bis 26. Dezember insgesamt 281 Allgemeinmedizinerinnen und -mediziner im Dienst sein, am Silvesterwochenende 170 und von 6. Jänner bis 8. Jänner insgesamt 254 Ärztinnen und Ärzte. Dabei erfolgt die Diensteinteilung in den einzelnen Sprengeln unterschiedlich. In manchen Sprengeln übernimmt ein Arzt den kompletten Weihnachts-, Silvester beziehungsweise Dreiheiligkönigsdienst, in anderen Sprengeln sind zwei oder auch drei Ärzte im Einsatz.

Darüber hinaus stehen mehrere hundert Spitalsärztinnen und -ärzte zu den Feiertagen genauso wie an allen anderen Tagen des Jahres rund um die Uhr zur Versorgung von Notfällen zur Verfügung. Vizepräsident und Kurienobmann der angestellten Ärzte Dr. Ronald Gallob ergänzt: „Diese Versorgung wird trotz der immer schwierigeren Personalsituation und -organisation auch heuer über die Feiertage lückenlos aufrechterhalten werden. 27 Standorte der Universitäts- und Landeskliniken übernehmen alle Notfälle und alle Patientinnen und Patienten, die in den ärztlichen Ordinationen nicht behandelt werden können."


App „Arztsuche Österreich", www.arztnoe.at oder 141
Wer zu den Feiertagen oder am Wochenende eine Hausärztin oder einen Hausarzt braucht, kann leicht feststellen, welcher der 143 Mediziner gerade Dienst hat. „Welche Ordinationen geöffnet sind, lässt sich beispielsweise mit der App „Arztsuche Österreich" problemlos herausfinden, die zu jeder Tages- und Nachtzeit geöffnete Ordinationen in Niederösterreich und sogar die Anreise dorthin anzeigt. Neben den Aushängen bei den Gemeinden und an den Ordinationen sind auch die Anrufbeantworter der Ärztinnen und Ärzte besprochen. Andere Möglichkeiten sind die Suche über die Website der NÖ Ärztekammer unter www.arztnoe.at oder über die Telefonnummer 141", so Reisner abschließend.

 

Rückfragehinweise:
Ärztekammer für Niederösterreich, Pressestelle
Mag. Birgit Jung, Tel. 0676/848457 323
presse@arztnoe.at, www.arztnoe.at

Wien, 22. Dezember 2016

 

 

 
KontaktÄrztekammer für Niederösterreich, Pressestelle
Mag. Birgit Jung,
Tel. 01/53751 - 623, 0676/848457 323
presse@arztnoe.at
Artikelversion vonBarbara Platl
23.12.2016
Jobbörse
Ordinationsbörse
Aktuelles NÖ Consilium
Aktuelle Sprechstunde
Newsletter
Fortbildungskalender
Notarztkurse
Präsident Dr. Reisner informiert
Ärztin/Arzt & Sucht
Vidoe Blogs
PSY-Medizin
Beruf und Kind