Sitemap   |   
 
Sie sind hier: 

Empfehlungstarif "Kriminalpolizeiliche Leichenbeschau"

Niedergelassene ÄrztInnen können, sofern nicht ein natürlicher Tod feststeht, zu einer kriminalpolizeilichen Leichenbeschau gemäß § 128 StPO herangezogen werden. Das Tätigwerden des/der Arztes/Ärztin zur Kommissionierung ist jedoch freiwillig.

» PDF: Schreiben der Bundeskurie Niedergelassene Ärzte

Information der Kurie der Niedergelassenen Ärzte der ÄK NÖ:
Auf Grund der rechtlichen und haftpflichtigen Situation kann von der Kurie keine Empfehlung ausgesprochen werden. Das Gutachten ist freiwillig, kann von niemandem erzwungen werden, das Honorar steht nach Ansicht der Kurienführung in keinem Zusammenhang mit den Konsequenzen und der Verantwortung. Die Empfehlung basiert einzig und alleine auf bisher gelebte Honorarforderungen, die nun bundesweit zusammengefasst wurden. Nur in diesem Sinne ist der Beschluss der Bundeskurie zu sehen.

 

 

 
Artikelversion vonBarbara Platl
05.07.2012
Jobbörse
Ordinationsbörse
Lehrpraxisbörse
Aktuelles NÖ Consilium
Fortbildungskalender
Notarztkurse
Ärztin/Arzt & Sucht
Vidoe Blogs
PSY-Medizin
Beruf und Kind